SPORTSHOWROOM

    Filtern nach

    • Sortieren

    • Geschlecht

    • Marke (Jordan)

    • Kollektion (1)

    • Stil

    • Kollaboration (Travis Scott)

    Air Jordan 1 x Travis Scott

    Travis Scott begann seine Partnerschaft mit Jordan Brand im Jahr 2017, als die beiden zusammenarbeiteten, um eine Version des Jordan Trunner LX zu produzieren, die er im Sommer desselben Jahres auf der Tour mit Kendrick Lamar trug. Es dauerte weitere zwei Jahre, bis der amerikanische Rapper seinen ersten Air Jordan 1 herausbrachte, da er in der Zwischenzeit an einer Reihe anderer Designs wie dem Nike Air Force 1 und dem Air Jordan 4 gearbeitet hatte. Dieser erste Jordan 1 High x Travis Scott, der unter dem Namen Mocha bekannt wurde, war ein typisch stylischer Start in die Reihe der Highs und Lows, die das Paar später kreieren sollte. Er kombinierte hochwertiges weißes Leder mit luxuriösem braunem Wildleder und einem unkonventionellen schwarzen Swoosh an der Seite, der in die entgegengesetzte Richtung zum Logo anderer Nike- und Jordan-Sneaker gedreht wurde. Seine zukünftigen AJ1-Kollaborationen sollten für diese eigenwillige Veränderung bekannt werden, ebenso wie für die Präsenz verschiedener Cactus-Jack-Motive, die das gleichnamige Plattenlabel des Sängers repräsentieren und ihnen ihr eigenes, einzigartiges Aussehen verleihen.

    Später im Jahr 2019 wurde Scott selbst auf der Bühne gesehen, wie er eine Low-Top-Version des früheren High-Sneakers trug, dieses Mal in einer grün-schwarzen Farbgebung mit einem weißen Reverse-Swoosh. Obwohl dieser nie veröffentlicht wurde, war er ein Zeichen dafür, dass der beliebte Musiker an Low-Top-Designs arbeitete, und Fans bekamen bald einen Jordan 1 Low x Travis Scott, den sie tatsächlich in die Finger bekommen konnten. Der elegante neue Sneaker wurde Dark Mocha genannt, weil er aus glattem schwarzem Nubuk und khakifarbenem Wildleder gefertigt und mit einem großen weißen Leder-Swoosh auf der Rückseite versehen war, der für einen gewagten Look sorgte.

    Dieser Sneaker gab den Ton für die Jordan 1 x Travis Scott-Kollaborationen an, die in den 2020er Jahren mit einer Reihe von ausverkauften Low-Top-Designs zu Beginn des Jahrzehnts veröffentlicht wurden. Den Anfang dieser Reihe von Schuhen machte eine Zusammenarbeit, bei der ein dritter Kreativer in Form eines anderen langjährigen Nike-Kollaborateurs, Hiroshi Fujiwara und seiner Streetwear-Marke Fragment Design, in die Gruppe aufgenommen wurde. Der Jordan 1 Low x Travis Scott x Fragment war ein unglaublich ansprechender Retro-Sneaker mit einem schwarz-weißen Obermaterial und leuchtend blauen Highlights an der Ferse und am Kragen. Alle an dieser bemerkenswerten Zusammenarbeit Beteiligten wurden auf dem Obermaterial gewürdigt: Cactus Jack-Logos auf der linken Ferse, Air Jordan- und Fragment-Embleme auf der rechten Seite und der klassische Nike Air-Schriftzug auf dem Zungenlabel. Diese Low-Version des Air Jordan 1 x Travis Scott x Fragment wurde von einem High-Top-Sneaker begleitet, der die Farbpalette seines Gegenstücks umkehrte, indem er Weiß als Hauptschicht im Vorfuß-, Mittelfuß- und Fersenbereich und Schwarz für die Swooshes und den verlängerten Kragen verwendete, wobei blaue Highlights im Zehen- und Fersenbereich den Look vervollständigten.

    Im Jahr 2022, nur ein Jahr nach der Fragment-Kollaboration, wurden zwei neue Air Jordan 1 Low x Travis Scott-Sneaker in die Kollektion aufgenommen. Im Juli kamen die Farben Sail und Ridgerock auf den Markt, zunächst über ein Gewinnspiel auf Scotts Website, dann über die SNKRS-App, wo sie mit 3,8 Millionen Einträgen Rekorde brachen. Auch als Reverse Mocha bekannt, hatte er ein Obermaterial aus hochwertigem weißem Leder neben sattem braunem Nubuk, während Sail das Farbschema auf der Zwischensohle und dem rückwärtigen Swoosh abrundete. Als Nächstes kam der Black Phantom mit einem eleganten, komplett schwarzen Wildleder-Obermaterial und einer Sohle in passenden Farbtönen. Weiße Nähte bildeten den perfekten Kontrast zu dieser dunklen Oberfläche, ebenso wie die weißen Motive auf den Fersenpaneelen - die Air Jordan-Flügel auf dem rechten Fuß und ein Käfer-Emblem auf dem linken, das Fortschritt, Stabilität, Liebe und Natur symbolisiert. Neben dem Herrendesign war dieser dunklere Sneaker auch als Kindermodell erhältlich, wodurch der Jordan 1 x Travis Scott für alle Altersgruppen zugänglich wurde.

    Dieser Trend setzte sich bis ins Jahr 2023 fort, als weitere Low-Top-AJ1-Modelle vorgestellt wurden. Der Travis Scott x Air Jordan 1 Low OG Olive kam im April in Damen- und Kindergrößen auf den Markt. Auch hier wurden sanfte, erdige Farbtöne verwendet, um ein stilvolles Design zu schaffen. Wie einige der früheren Schuhe hatte er eine Zwischensohle im Retro-Look, die jedoch auf einer tief olivgrünen Laufsohle platziert war. Die Swooshes an den Seitenwänden waren im selben Farbton gehalten, und die Branding-Effekte auf dem schwarz-weißen Obermaterial wurden durch Rot hervorgehoben. Ein paar Monate später wurde der Jordan 1 Low Golf x Travis Scott angekündigt, der der Serie eine weitere Dimension hinzufügte. Das Obermaterial war etwas leichter als bei den vorherigen Modellen, aber die Verwendung von hochwertigen Materialien blieb erhalten. Neutrales olivfarbenes Nubukleder bildete die Basis, mit cremefarbenen Overlays im Vorfuß- und Fersenbereich. Der umgekehrte Swoosh war schwarz, der herkömmliche an der medialen Flanke weiß, und ein blasser lindgrüner Zungenaufnäher mit eingenähter Jordan-Silhouette rundete den Look ab.

    In den Jahren seit der ersten Zusammenarbeit von Travis Scott mit Jordan hat er einige der begehrtesten Kollaborationen der Marke geschaffen. Vor allem seine bemerkenswerten Air Jordan 1-Sneaker waren unglaublich beliebt, fast sofort ausverkauft und brachen dabei sogar Rekorde. Da er weiterhin an immer mehr Designs für die Marke arbeitet, wird er vielleicht auf andere Modelle ausweichen, aber seine AJ1s werden immer eine sehr gefragte Kollektion von ikonischen Sneakers bleiben.

    Bewerte den Jordan 1 x Travis Scott
    (0)

    SPORTSHOWROOM verwendet Cookies. Über unsere Cookie-Richtlinie.

    Weitermachen

    Wähle dein Land

    Europa

    Amerika

    Asien-Pazifik

    Afrika

    Naher Osten